Mit solider Ausbildung zum Jagdschein

Die stets hervorragenden Prüfungsergebnisse unserer Schulungs-teilnehmer*innen sind kein Zufallsprodukt, sondern das Resultat kontinuierlicher, qualitativ hochwertiger Ausbildungsarbeit:

 

Zeitmodell

Arbeitnehmerfreundliche Unterrichtseinheiten am Wochenende kombiniert mit Blockwochen am Anfang der Ausbildung und unmittelbar vor der Prüfung als Auffrischung. Dieses Zeitkonzept mit ca. 200 Stunden Ausbildung hat sich über viele Kurse hin bewährt.

In den Pausen zwischen den Wochenenden bzw. Blöcken wirkt der vermittelte Lerninhalt und kann stressfrei aufgearbeitet werden.

 

Theoretischer Unterricht

Die theoretische Ausbildung findet in modernen Unterrichtsräumen ausgestattet mit allen Lehrmaterialien statt. Die Jagdschule ist für das selbständige Lernen der Auszubildenden auch außerhalb der Ausbildungszeiten gerne zugänglich.

 

Die Präsentation der Lehrinhalte ist inhaltlich immer auf dem neuesten Stand. Selbstverständlich ist für uns die didaktische Anlehnung an die aktuellen Leitlinien für die Jägerausbildung und Jägerprüfung. Die reich bebilderten, von den Referenten selbst erstellten Schulungspräsentationen erhalten die Auszubildenden professionell farbig ausgedruckt. Das Kompendium "Krebs - Vor und nach der Jägerprüfung" ergänzt die Unterlagen als Nachschlagewerk. Zum Kursbeginn erhalten die Teilnehmer*innen die Jagdzeitschrift "Pirsch" ein Jahr kostenfrei!

 

Der pädagogisch abwechslungsreich aufgebaute theoretische Unterricht wird vertieft durch praktische Prüfungssimulationen, die auf die mündlich-praktische Prüfung optimal vorbereiten.

 

Lehrrevier

Im 5 Autominuten entfernten 670 ha umfassenden Lehrrevier befinden sich alle regionalen, prüfungsrelevanten Wildtiere (excl. Rotwild), Pflanzen und jagdliche Einrichtungen.

 

Schießausbildung

Die Vorbereitung für das dynamische jagdliche Schießen (laufender Keiler/Kipphase) auf dem nahegelegenen Schießstand üben Sie im hauseigenen Laserschießkino (in der Kursgebühr enhalten). Hier können Sie zeit- und wetterunabhängig auch außerhalb des Unterrichts nach Absprache die Bewegungsabläufe und Techniken des bewegten Schießens erlernen.

 

Die sehr guten Ergebnisse unserer Auszubildenden bestätigen diese Vorgehensweise.

 

Die in der Ausbildungsordnung vorgesehenen praktischen Übungen Flintenschießen auf Wurfscheiben absolvieren wir am Dornsberg - im schönen Hegau am Bodensee. Während einer zweitägigen Exkursion mit Übernachtung schießen wir in dieser wundervollen Anlage. Spaß in der Gruppe ist vorprogrammiert.

 

Hygieneausbildung

Ein separates Gebäude mit Wildkammer und vorbildlichen Hygieneeinrichtungen benutzen wir für das Aufbrechen von Groß- und Kleinwild.

 

Als Jagdausstatter und Waffenhändler sind wir von Montag - Freitag von 9.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr, Samstag 9.00 - 13.00 Uhr sowie nach Vereinbarung für Sie da.

 

Gerne laden wir Sie ein, die Jagdschule unverbindlich zu besichtigen und die Referenten kennenzulernen. Es ist unser Anliegen, Sie in freundschaftlicher und respektvoller Atmosphäre durch Ihre Ausbildung zu begleiten.

 

Unsere Ausbildungsgruppen sind immer bunt gemischt: vom Jugendjagdschein bis zum Seniorpartner, Männer und Frauen - Jagd ist ein geschlechter- und generationenübergreifendes Gemeinschaftserlebnis!

 

Wir bieten drei Vorbereitungskurse pro Jahr an:

 

 

 

Unser Motto:

Wir machen Jäger  -  keine Jagdscheininhaber

mit kurzfristig angehäuftem Prüfungswissen!

 

Kursgebühren

 

 

Der Vorbereitungslehrgang für die Jägerprüfung  mit maximal 20 TeilnehmerInnen (Blockwochen/Wochenenden) für die Jägerprüfung kostet:

 

1.849 € für Erwachsene

1.699 € für Schüler/Studenten

 

Die Kursgebühren beinhalten (jeweils hälftige Berechnung ca. 2 Monate bzw. 1 Monat vor Kursstart)

 

- theoretischen und praktischen Unterricht

- Unterrichtsunterlagen (Jagdschulordner, eigene Skripts)

- Kompendium "Krebs - vor und nach der Jägerprüfung)

- 1-jähriges, kostenfreies Abonnement Jagdzeitschrift  "Pirsch"

- Trainingswaffen (Blaser, Sauer, Anschütz, Browning, Winchester)

- Schießkinotrainingsgebühren

- Klein- und Großwild zum Aufbrechen

- Ausbildungsversicherung

 

Zusätzliche Kosten (Abrechnung nach tatsächlichem Aufwand tagesgenau)

- Munition

- Schießstandgebühren

- Flintenschießen auf dem Dornsberg (Übernachtung/Munition/Schießstand)

 

Die Prüfungsgebühren sind direkt an den Landesjagdverband Baden-Württemberg ca. 5 Wochen vor der Prüfung zu entrichten (z.Zt. 320 € für die Vollprüfung, Stand 03-2020)

 

Wildtierschützerlehrgang:

 

Die Kursgebühren für den Wildtierschützerlehrgang mit zwei Blöcken von jeweils Freitags bis Sonntags betragen 395 €.

 

Einzelheiten zu dem Lehrgang erhalten Sie hier.

 

 

noch 5  Plätze frei

noch 6  Plätze frei

noch 19 Plätze frei

Ja - wir sind Profis!

Dazu stehen wir - und ja:  wir machen JÄGER.

 

Dieser provokante Slogan bedeutet für uns, den Grundsatz des Landesjagdverbandes Baden-Württemberg umzusetzen, indem wir reviertaugliche Jäger*innen und keine Jagdscheininhaber *innen ausbilden.

 

Unsere Jagdschule wird weder nebenberuflich noch als verschrobene Freizeitbeschäftigung betrieben, da wir die Jagd nicht als Nebensache verstehen und am Rande abwickeln. Dafür ist die Verantwortung der Jäger*innen den Mitgeschöpfen gegenüber zu groß.

 

Für unsere Auszubildenden sind wir mit offiziellen Öffnungszeiten - auch außerhalb des Unterrichts und ebenso nach dem Jagdschein - erreichbar.

 

Erfolgreiche Ausbildung bedeutet für uns vor allem, Menschen zum Bestehen der Prüfung zu begleiten. Dies kann nur dann gelingen, wenn beide Ausbilder im Präsenzunterricht die Stärken und vielleicht auch Schwächen jedes Einzelnen erkennen und daraus die entsprechende Unterstützung/Förderung entwickeln. Permanente Wissensüberprüfung und Stoffwiederholung sind für uns von Beginn an Teil des Unterrichtskonzeptes, das immer wieder durch die hervorragenden Prüfungsergebnisse unserer Auszubildenden bestätigt wird.

 

Der humorvolle und verständnisvolle Umgang auf Augenhöhe von den Jugendjagdscheinen bis hin zu Jagdsenior*innen in entspannter und positiver Atmosphäre ist für uns selbstverständlich. Eine Geschlechter- bzw. Generationen-trennung innerhalb der Kurse halten wir für nicht zeitgemäß.

 

Als Waffenhandelslizenzinhaber und Waffenhändler verfügen wir auch für die Jagdschule über ein umfangreiches Portfolio an Waffen und Munition sowie die damit verbundenen Kenntnisse in Theorie und Praxis. Die ehrenamtliche Mitarbeit im Vorstand der Kreisjägerverereinigung und bei Lernort Natur seit über 10 Jahren stellt für uns eine Selbstverständlichkeit dar.

 

Wir sind beide passionierte Jäger und Hundeführer und verfügen als jeweilige/r Alleinpächter*in zusammengefasst über zwei aneinandergrenzende Reviere mit einer Gesamtfläche von 670 ha.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Design by BGK-Marketing.
Jagdschule in Baden | Am Speckgraben 7 | 76707 Hambrücken | Tel. 07255 - 71 31 88 | Zum Kontaktformular | AGB | Datenschutzerklärung